3-years position as librarian in the field of Indian and Tibetan Studies at Hamburg University

Michael Zimmermann michael.zimmermann at UNI-HAMBURG.DE
Tue Dec 14 16:13:15 EST 2010


  Dear Colleagues,

  I would appreciate your assistance in making known the following  
opportunity at Hamburg University:

3-years position as librarian in the field of Indian and Tibetan Studies


--------------------------------------------------------------------------
Fakultät:  Fakultät für Geisteswissenschaften
Department: Asien-Afrika-Institut
Seminar/Institut: Abteilung für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets

Ab 01.03.2011 ist die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

der Entgeltgruppe 13 TV-L  mit der vollen regelmäßigen Arbeitszeit (39  
Stunden wöchentlich) zu besetzen.

Das Vertragsverhältnis soll auf drei Jahre bis zum 28.02.2014  
befristet werden.* Die Befristung des Vertrages erfolgt auf der  
Grundlage von § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am  
wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte  
Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des  
Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation  
vor-rangig berücksichtigt.

Aufgaben:
Zu den Aufgaben einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines  
wissenschaftlichen Mitarbei-ters gehören wissenschaftliche  
Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Im Rahmen  
der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen  
Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation.  
Hierfür steht mindestens ein Drittel der vereinbarten Arbeitszeit (13  
Stunden pro Woche) zur Verfügung.

Aufgabengebiet:
Selbständige Betreuung der Teilbibliotheken der Indologie und  
Tibetologie, Kooperation im Rahmen der Fachbereichsbibliothek, 2  
Semesterwochenstunden Lehre pro Jahr.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums.  
Nachweislich gute Kenntnisse in Sanskrit und Tibetisch.

Erwünscht sind:
Erfahrung in der bibliothekarischen Arbeit sowie die Bereitschaft, an  
bibliothekarischen Fortbildungen teilzunehmen und weitere  
fachbibliothekarisch relevante Sprachen zu erwer-ben. Hindi-Kenntnisse  
sind von Vorteil.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten  
Bewerberin-nen/Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher  
Leistungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben,  
tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) werden bis zum  
22.01.2011 erbeten an:

Prof. Dr. Tatiana Oranskaia
Universität Hamburg
Asien-Afrika-Institut
Abt. für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets
Alsterterrasse 1
20354 Hamburg

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Karin Hörner,  
+49 ? (0) 40 ? 428 38 ? 31 83, karin.hoerner at uni-hamburg.de
oder schauen Sie im Internet unter www.aai.uni-hamburg.de/Bibliothek nach.


* gem. §§ 27, 28 Hamburgisches Hochschulgesetz


-------------------------------------------------------------------------------


------------------------------------------

Prof. Dr. Michael Zimmermann
Universität Hamburg, Abt. Indien und Tibet
Alsterterrasse 1
D-20354 Hamburg
Germany

Tel.: +49-(0)40-42838-3384
Fax:  +49-(0)40-42838-6944
Email: Michael.Zimmermann at uni-hamburg.de

http://www.uni-hamburg.de/Wiss/FB/10/IndienS/index.html
http://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/
http://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/Research.4.0.html?&L=1#c60



More information about the INDOLOGY mailing list