Professur in Buddhist Studies

Axel Michaels axel.michaels at YAHOO.DE
Sun Mar 1 11:47:56 EST 2009


könnten Sie sich vorstellen für unsere Profess
Liebe Frau Kellner,

könnten Sie sich vorstellen für unsere Professur in Buddhist Studies im Rahmen des Exzellenzclusters "Asia and Europe in a Global Context" zu erwärmen? Vielleicht haben Sie davon gehört. Ursprünglich war sie ausgeschrieben mit einem Fokus auf Ostasien, doch hat sich dies jetzt geändert, denn wir suchen nun auch nach KandidatInnen, die vom Indischen Buddhismus (Sanskrit, Pali) kommen. Es versteht sich, daß wir wir dabei auch an Sie denken. Hier die ursprüngliche Ausschreibung:

Professorship in Buddhist Studies
 
The dispersion of Buddhism offers one of the richest historical archives
of a transcultural flow in human history and can serve as an important testing
ground for theories about the relationship between power projection and
cultural flows. 
     A Professorship in
Buddhist Studies will be established. It will deal with the different aspects
of the transcultural flow of Buddhism in history and modern times; will bring
together scholars with a South Asian, an East Asian and a Western focus in this
common endeavor; will cooperate in the development of the databases on
translingual concepts and transcultural images; and will contribute to the
development of teaching programs with a transcultural focus. 
     Qualifications include
a strong record of scholarly publications in Buddhist Studies; the proven
capacity to handle original sources in at least two of the major Buddhist
languages including Classical Chinese; a strong record in Chinese intellectual
history; and a visible commitment to cross-disciplinary and transcultural
studies.  
The position will come with a joint appointment at the Centre for East
Asian Studies with institutional links to the South Asia Institute, Religious
Studies, and Philosophy.

Weitere Informationen zum Cluster finden Sie auf unserer Homepage: http://www.vjc.uni-hd.de/ 

Die Professur ist eine volle (W3-)Professur auf Lebenszeit. Sie wäre während der Laufzeit des Clusters dort angesiedelt, danach in Ihrem Fall vermutlich am Südasien-Institut oder dem Zentrum für Ostasienwissenschaften. 

Falls Sie Interesse haben, würden wir Sie gerne zu einem Vortrag im April/Mai einladen. Wir können aber gerne vorher auch noch einmal telefonieren. Ich bin jederzeit bereit, Ihnen bei eventuellen Fragen zu helfen. Bitte zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

Mit besten Grüßen und Wünschen
Ihr
Axel Michaels


Prof. Dr. Axel Michaels (Speaker of the Collaborative Research Center (SFB) 619 "Dynamics of Ritual"; Co-Director of the Cluster of Excellence "Asia and Europe"), University of Heidelberg, South Asia Institute, Im Neuenheimer Feld 330, D-69120 Heidelberg, Tel. +49-6221-548917 / Fax +49-6221-546338, 

http://www.sai.uni-heidelberg.de/abt/IND/index.html, http://www.ritualdynamik.uni-hd.de, http://vjc.uni-hd.de, Axel.Michaels at urz.uni-heidelberg.de



More information about the INDOLOGY mailing list